Erfahrungsberichte

Berichte der Begeisterung

Bericht 1

Sabine

Fast nicht zu glauben

Ich habe ein Dermatoxfolikulitis im Gesicht. Diesen behandelte ich mit dem Brain-Y Button auf meinem Handy und dessen -Taschenlampe.

Es zeigten sich die ersten Rötungen der Dermatoxfolikulitis, die ich vor zwei Jahren schon hatte. Es sieht ähnlich aus wie Rosazea. Die geröteten Areale waren ca. % DM Stück groß.

Heute ist kaum noch etwas zu sehen.

Einfach großartig.Habe eben nochmal bestrahlt und denke es wird weg sein morgen.

PS. Ich brauche gar nicht bis morgen warten, es ist weg.

Auch meinem Mann ist dieses sofort aufgefallen. 

 

Hier >>> klicken <<< und den Brain-Y erwerben!


Bericht 2

Elisabeth

Der Brain-Y hat mein Leben verändert:

Ich war irgendwie zu diesem Brain-Y hingezogen. Ich habe offenen Beine und auch sonst ging es mir nicht gut. Kaum das ich den Brain-Y Kettenanhänger trug, merkte ich eine Veränderung in meinem Körper.

Als ich die Lichtbehandlung durchführte kam wieder Lebensmut in mir auf.

Ich kann Nachts super einschlafen wenn ich zuvor eine Licht-Behandlung (ich habe den Brain-Y Button auf der Taschenlampe) ausführe. Habe ich Rückenschmerzen vom langen liegen, das Licht und das reiben an dem Brain-Y Anhänger hilft mir die Schmerzen zu vergessen. Die Beine heilen immer mehr zu.

Ich möchte nie wieder ohne Beides sein.

 


Hier >>> klicken <<< und den Brain-Y erwerben!


Schaue dir die Aura-Fotos an, sie sagen aus was wahr ist!


In der Tierwelt ist der Brain-Y angekommen.

Tiere lassen sich nicht manipulieren!!!

Immer mehr Tierbesitzer erzählen von ihren Vierbeinern wie wunderbar sie sich nach verschiedenen Symptomen wieder erholten. So berichtete Elisabeth von ihrem Hund "ich erlebte dieses von einem Besuch zum anderen selbst) das ihr Hund sehr schwer ging. Nach draußen wollte er freiwillig nicht mehr gehen. Die Augen waren trüb und essen, naja, nur eben so und auch das schlafen war sehr unruhig. 

Doch kaum hat sie den Brain-Y-Button auf die Hundemarke geklebt, legte er sich nieder und schlief total ruhig für einige Stunden. Er wachte auf und lief als hätte er nie Schwierigkeiten beim Laufen gezeigt. Sein erster Weg war freiwillig nach draußen in den Garten und anschließend an seinen Futternapf. Die Augen waren nach zwei weiteren Tagen vollkommen Klar. Die Trübung war verschwunden.

Dieses ist eben nur ein Bericht von vielen.

Doch dieser sagt aber auch aus. "TIERE SIND NICHT MANIPULIERBAR"

Hier >>> klicken <<< und den Brain-Y erwerben!